Alle Beiträge von Philipp Eitzinger

Über Philipp Eitzinger

Journalist, Statistik-Experte und Taktik-Junkie. Kein Fan eines bestimmten heimischen Bundesliga-Vereins, sondern von guter Arbeit. Und voller Hoffnung, dass irgendwann doch noch alles gut wird.

Last-Minute-2:2 in Belfast: ÖFB-Frauen mit halbem Selbstfaller

Das 5:0 daheim gegen Luxemburg war noch die unspektakuläre Pflichtaufgabe, aber in Belfast hätten die ÖFB-Frauen beinahe einen spektakulären Selbstfaller hingelegt. Nach einer anständigen ersten Hälfte mit einer 1:0-Führung auf Kurs, fing man sich in vier Minuten zwei Tore und schaffte nach viel Gekrampfe immerhin noch den Ausgleich in der Nachspielzeit. Damit hat man sich auf dem Weg zur WM vermutlich zumindest eine weitere Hürde eingebaut.

Nordirland – Österreich 2:2 (0:1)
Continue reading

ÖFB-Frauen nach 8:1 und 6:0 nun gegen Luxemburg: Muss das sein?

8:1 in Lettland, 6:0 in Nordmazedonien – und nun steht für die ÖFB-Frauen am Freitag in Wr. Neustadt das Heimspiel gegen Luxemburg an. Und man muss nichts schönreden: Dieses Team ist noch schwächer als die ersten beiden Kontrahenten in der WM-Quali, ehe es am Dienstag nach Belfast zum ersten wirklichen Match geht. Das dramatische Leistungsgefälle in der Gruppe legt die Frage nahe: Wäre nicht ein leistungsbezogenes Ligen-System wie in der Nations League vernünftiger?

Schließlich messen sich ja nun auch in der neuen Champions-League-Gruppenphase regelmäßig gute Teams mit vergleichbarem Leistungsvermögen untereinander. Davon profitieren auch die Österreicherinnen.

Continue reading

„Nur“ 0:1 – Österreich von Dänen locker auf Abstand gehalten

Nach dem 2:0-Pflichtsieg auf den Färöern gab es für das ÖFB-Team in Dänemark ein 0:1. Ein Ergebnis, der den Grad der völligen dänischen Kontrolle und der kompletten Harmlosigkeit des ÖFB-Teams nicht einmal im Ansatz ausdrückt. Denn während der EM-Halbfinalist und nunmehr fixe Gruppensieger nach einer überlegen gestalteten Stunde mehrere Gänge zurück schaltete, kam Österreich nicht einmal ordentlich in den gegnerischen Strafraum.

Dänemark – Österreich 1:0 (0:0)
Continue reading

An die Arbeit: ÖFB-Frauen mit Down Under im Visier

Men At Work besangen ihre australische Heimat vor fast genau 40 Jahren in ihrem Song „Down Under“. Nun gegen die österreichischen Fußball-Women to Work, um 2023 nach Down Under reisen zu dürfen: Die Qualifikation für die WM in zwei Jahren, ausgetragen in Australien und Neuseeland, beginnt. Gruppengegner eines ÖFB-Teams im sanften Umbruch sind England und Nordirland sowie das Außenseiter-Trio aus Nordmazedonien, Lettland und Luxemburg. Platz zwei muss es mindestens sein.

Continue reading

Bankrott-Erklärung bei 0:1 gegen Schottland

Es ist nicht einmal so sehr das bloße Ergebnis, die 0:1-Niederlage gegen Schottland, die einen so dermaßen mit schüttelndem Kopf zurück ließ. Nein, es war das „Wie“, denn in all seiner chaotischen Fahrigkeit erinnerte die Darbietung beim ersten Bewerbs-Heimspiel vor Zusehern seit November 2019 an Constantini-Zeiten.

Österreich – Schottland 0:1 (0:1)
Continue reading

2:5 in Haifa: Karma-Debakel gegen Ruttensteiners Israel

Trotz unzähligen Ballgewinnen im Offensivdrittel schaffte es Österreich, in Israel 0:3 im Rückstand zu sein als 3:0 in Führung. Danach verteidigte Israel so, wie man gegen ein Team mit viel Ballbesitz und wenigen Ideen verteidigen muss und kam letztlich zu einem 5:2-Sieg. Für Israels Teamchef Willi Ruttensteiner, einst von den ÖFB-Landespräsidenten nach 15 Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit mit einem Tritt in den Hintern verabschiedet, ein süßer Sieg.

Israel – Österreich 5:2 (3:1)
Continue reading

Kein Glanz, keine Blamage-Gefahr: Österreich mit 2:0 in Moldawien

Österreich hat in Chişinău den schwachen Gegner Moldawien stets im Griff, verbreitet aber nicht viel Inspiration und noch weniger Torgefahr. Tore jeweils am Ende der beiden Halbzeiten bringen den 2:0-Erfolg, der in der WM-Quali auch Pflicht war: Ein glanzloser Arbeitssieg, bei dem wohl, wenn überhaupt etwas, dann die drohnenbedingte Verschiebung des Anpfiffs in Erinnerung bleibt.

Moldawien – Österreich 0:2 (0:1)
Continue reading

Olympia in Japan: Wildes Turnier als große Zäsur

Was für ein chaotisch-schönes Turnier – und so viele Aspekte und Storylines, die sich daraus ergeben. Nicht die WM vor zwei Jahren wird die große Generationen-Zäsur sein, auch nicht die Corona-Pandemie, die im Frauenfußball für noch viel größere Löcher gesorgt hat als bei den Männern. Sondern es ist dieses Olympia-Turnier in Japan.

Hier ist so viel Entwicklung hineinkulminiert, so viele unerwartete Twists haben sich ergeben und so viele Keimzellen für Neues sind entstanden. Vom überraschenden Gold-Gewinner Kanada bis zum erfrischenden Debütanten Sambia, von der Schwedischen Renaissance über die bröckelnde USA-Dominanz bis zum chinesischen Team, von dem nur Ruinen übrig sind.

Continue reading

Tokio 2021: Jagd auf die USA bei Mini-WM der Frauen

Olympia ist nach der WM das zweitwichtigste Turnier im Welt-Frauenfußball. Normalerweise ist diese „Mini-WM“ eine Art Revanche ein Jahr nach dem großen Cup, aber dank Corona ist eben nicht alles ganz normal. Am Mittwoch, also zwei Tage vor der Eröffnungsfeier in Japans Hauptstadt, geht es traditionell los. Wer sind die Favoriten, was können die Herausforderer, welche großen Namen haben Probleme – und wie werden sich die Exoten schlagen?

Hier unsere große Vorschau auf das olympische Turnier.

Continue reading

Was uns die EM 2021 gezeigt hat: Die große Abschluss-Bilanz

Die zweite EM mit 24 Teams ist vorüber, Italien hat sie gewonnen und es waren unerwartet viele attraktive Spiele dabei. Ein Turnier, dass vor Beginn „niemand so ganz dringend gebraucht hat“, wurde zu einer flotten Angelegenheit, von der man such – sportlich betrachtet, denn volle Stadien wirken in Corona-Zeiten immer noch befremdlich bis beklemmend – gerne mitreißen ließ.

Und was hat uns dieses Turnier gelehrt? Hier unsere gewohnte Abschluss-Bilanz.

Continue reading