Archiv der Kategorie: Österreich

Das Demir-lemma des Franco Foda

Jubel! Freude! Euphorie! Österreich hat in Moldawien 2:0 gewonnen. Ach, so toll war das gar nicht? Ja, stimmt eh. Tom und Philipp versuchen dennoch, neben Expertise auch gute Laune und Unterhaltung zu verbreiten, blicken auf das Spiel zurück – und versuchen zu erkunden, warum Franco Foda die neue Nr. 11 des FC Barcelona lieber nicht eingesetzt hat und ob seine Erklärung dafür vielleicht ein Widerspruch in sich ist.

Außerdem: Mia schlogn Israel und mir schlogn Schottland! Zumindest muss das das Selbstverständnis sein. Cristiano Ronaldo ist neuer Weltrekord-Torschütze, die Crew bewertet seinen Wechsel zu United und die Berichterstattung davon. Plus: Sturm trifft nach 22 Jahren wieder auf den AS Monaco.

EURO 2020-Viertelfinale: Podcast

Das EURO 2020-Viertelfinale und die Frage: Was machen wir nun mit Franco Foda?

Österreich ist ausgeschieden und jubelt. Damit, die Italiener fordern zu können, hat fast niemand mehr gerechnet. Das Spiel löst eine VAR-Debatte aus und wirft die Frage auf: Wie wird es mit dem noch vor einer Woche schwer angezählten ÖFB-Teamchef Franco Foda nun weitergehen?

Auch sonst ist viel passiert. Deutschland verabschiedet sich gegen England aus dem Turnier, die Schweiz wirft die Top-Favoriten aus Frankreich raus und dann waren da noch zwei Spiele, die ganz ohne Elfer dazuzuzählen 14 Tore hervorgebracht haben. Tom und Philipp schreiten zur Analyse!

EURO 2020- Letzte Runde, letzte Chance: Österreich gegen die Ukraine

Die EURO 2020 geht in die heiße Phase – und das nicht nur wegen der Hitzewelle. Die ersten Teams müssen die Heimreise antreten. Wird Österreich nach dem Spiel gegen die Ukraine dabei sein? Und wie enttäuschend war eigentlich der Auftritt gegen die Niederlande? Und ist Deutschland nach dem Sieg gegen Portugal plötzlich wieder Favorit? Tom und Philipp schwitzen sich durch Folge 3 des Ballverliebt EURO Podcasts.

EURO 2020: Der Podcast zum Auftakt

EURO-Auftakt: Nach dem ersten Österreich-Sieg kommen die Niederlande

Die erste Runde der EURO neigt sich ihrem Ende zu. Für Österreich verlief der Auftakt gegen Nordmazedonien – zumindest vom Ergebnis – nach Plan. Tom und Philipp sprechen noch einmal über das Spiel, seine Nachwirkungen und blicken dann nach vorn zum nächsten Gegner: die Niederlande. Ist Angst nach deren furiosem Auftakt gegen die Ukraine angebracht?

Und die Ballverliebt-Boys sprechen darüber, was sonst bisher bei der EURO passiert ist. Vom Schock rund um Christian Eriksen bis zu den Favoriten-Auftritten: England, Italien, Spanien und Belgien waren schon im Einsatz. Was war davon zu halten? Und hat sich ein neuer Geheimtipp hervorgetan?

Podcast-Cover: Die Marie-Kondo-Methode des Fußballs

Podcast: Der Europapokal-Herbst und die Marie-Kondo-Methode des Fußballs

Does it spark joy for you? Die österreichischen Klubs haben einen Europapokal-Herbst hinter sich, der sich durchaus sehen lassen kann. Aber welche Teams waren wirklich näher am europäischen Spitzenfußball als früher und welche musste man trotzdem nicht sehen? Tom und Philipp lassen den Herbst Revue passieren.

Credits: Intro-Soundkomposition von Ballverliebt.eu mit Sounds von paulw2k, Wanga, CGEffex. Swoosh von GameAudio. Background von orangefreesounds

LASK-Trainer Thalhammer im In-Depth-Interview: „Das Spielsystem wird in der Zukunft überhaupt keine Rolle mehr spielen“

Oben die Flugzeuge im Anflug auf den Flughafen Linz-Hörsching, unten der neuer LASK-Trainer im Ballverliebt-Gespräch: Dominik Thalhammer hat sich die Zeit zu einem ausführlichen Gespräch genommen. Ausführlich und mit mit dem langfristigen Blick spricht der LASK-Coach zwar auch über das Spiel in Manchester, die schwindene Bedeutung von Systemen wird aber ebenso behandelt wie die Rolle des Sportdirektors und wie man Erfolg unabhängig von Personen reproduzierbar macht, dem Erweitern des inhaltlichen Repertoirs ohne die bekannten Stärken zu vernachlässigen, dass man beim Lehren auch selbst lernt – und ob es stimmt, dass Fußballerinnen intelligenter sind als Fußballer.
Continue reading

Thalhammer und der LASK: Unerwartet, aber nicht unlogisch

Hoch die Hände: Wer hat den Wechsel von Dominik Thalhammer als Teamchef der ÖFB-Frauen zum Trainer des LASK kommen gesehen? Niemand? Nein, dieser Wechsel kommt tatsächlich aus dem Nichts.

Viele LASK-Fans könnten erst einmal ein wenig vor den Kopf gestoßen sein – nach dem Motto: Was? Der Frauen-Trainer? Ist das wirklich eine gute Idee? Ja, ist es. Denn dieser Transfer ist auf so vielen Ebenen so logisch, dass man sich eigentlich wundert, warum man so überrascht ist. Sowohl für ihn als auch für den LASK ist es eine Win-Win-Situation.

Continue reading

Der Fußball ist auch im Geisterhaus ganz lebendig (DAS COMEBACK)

Der Fußball ist zurück, und damit auch wir! Zweieinhalb Wochen nach dem Start in Deutschland und mit dem Re-Start in den anderen großen Ligen vor der Tür, sprechen Tom und Phil über die ersten Geisterspiel-Erkenntnisse. Wie komisch fühlt es sich an? Ist die sportliche Qualität der Spiele womöglich sogar besser? Und gibt es auch Teams, die speziell von der Null-Kulisse benachteiligt werden?

Außerdem auf dem Spielplan: Franco Fodas Vertragsverlängung und die realpolitische Realität dahinter, die Causa LASK in der Bundesliga und ein kleiner Ausblick darauf, was der verzögerte Saisonschluss für 2020/21 und eventuell sogar in Richtung WM 2022 bedeuten kann.

Anmerkung von Tom: Dass die Info mit dem 12-Punkte-Abzug für den LASK vor der Punkteteilung, die ursprünglich in den Medien zu lesen war, vom Senat 1 der Bundesliga als falsch dementiert wurde, hat sich bis zu mir nie durchgesprochen. Mein Fehler. Würde der Grunddurchgang gewertet werden, hätte der LASK tatsächlich ebenfalls 6 Punkte verloren. 

Continue reading

Warum Österreich nach WM-Platz drei beleidigt war

Auch ohne frischen Fußball reden wir über Fußball. Und von einer Zeit, in der Österreich tatsächlich zur erweiterten Weltspitze gehört hat und man in Teilen sogar beleidigt war, dass man ein WM-Halbfinale gegen Deutschland verloren hat, weil man ja bis dahin immer besser gewesen war als der große Nachbar. Das 1:6 im Semifinale von Basel 1954 markierte die Zeitenwende: Vorbei war es danach mit Österreich als großer Fußball-Name, dafür hat Deutschland mit diesem Turnier den Grundstein für bis heute vier WM- und drei EM-Titel gelegt.

Angelehnt an unseren Klassiker-Longread zu diesem Thema (in dem auch erklärt wird, warum das 2-3-5 dem WM-System taktisch im Nachteil war) versuchen Tom und Philipp, den Schwarz-Weiß-Zeiten von einst ein wenig Farbe zu verleihen.

Continue reading