Bild Archiv

Neuer Rekord: Österreich wird 10. der FIFA-Weltrangliste

Nach dem 3:0 von Österreich gegen Liechtenstein und dem 3:2 in Montenegro wird Österreichs Fußball-Nationalteam das bisherige Rekord-Ranking in der FIFA-Weltrangliste noch ein weiteres Mal verbessern. Die Mannschaft von Marcel Koller wird beim nächsten Update der Liste  auf Platz 10 vorstoßen. Sie wird Wales überholen, das die EM-Qualifikation trotz einer Niederlage gegen Bosnien-Herzegowina geschafft hat. Damit ist Österreich das sechstbeste europäische Team der Weltrangliste. Wohlgemerkt: Diese Rangliste ist bis zur Auslosung der WM-Gruppenphase in zwei Jahren bedeutungslos, die UEFA benutzt eine andere für ihre Turniere und damit auch für die EURO 2016 (dort ist Österreich in Topf 2).

Chile bleibt durch den Sieg gegen Brasilien ebenso wie England nach dem Doppelerfolg gegen Estland und Litauen vorerst vor dem ÖFB-Team. Auch von hinten kommt derzeit nie mand an Alaba & Co. vorbei. Aus dem Ranking fallen für diese Wertung die ersten beiden Spiele nach der Ära Constantini aus dem Oktober 2011: Das 4:1 gegen Aserbaidschan und das 0:0 gegen Kasachstan unter Interimstrainer Willi Ruttensteiner. Das Update der Liste wird am 5. November offiziell erscheinen.