AUT-SWE: Rekord an der Pfeife, Konstante am ORF-Mikro

Dr. Riem Hussein ist Apothekerin im Kurzentrum Bad Harzburg in Niedersachen – und eine der besten Fußball-Schiedsrichterinnen Europas. Die Deutsche leitet das Frauen-Länderspiel zwischen Österreich und Schweden in der Südstadt (Dienstag, 19.10 Uhr). Beim Abschiedsspiel für ÖFB-Stürmerin Nina Burger stellt Hussein einen Rekord ein: Als zweite Schiedsrichterin leitet sie zum vierten Mal ein Match der ÖFB-Frauen.

Im Jahr 2014 leitete die heute 38-Jährige ein Algarve-Cup-Spiel gegen Portugal, im Juni 2016 das starke 2:2 in Norwegen und bei der EM das noch stärkere 3:0 gegen Island. Bilanz: Ein Sieg, ein Remis, eine Niederlage.

Nur eine andere Schiedsrichterin hat bisher ebenfalls viermal ein Spiel mit ÖFB-Beteiligung geleitet: Die Ukrainerin Katerina Monsul. Die Schiedsrichterin des WM-Finales von 2015 pfiff Österreich schon 2008 in der EM-Quali gegen Norwegen, dazu den 3:1-Heimsieg gegen Finnland 2014, das EM-Halbfinale gegen Dänemark 2017 und die 0:4-Klatsche in Spanien im Herbst 2017.

Dreimal Schiedsrichterin bei den ÖFB-Frauen waren:

Jana Adamkova aus Tschechien (2017 und 2019)
Sandra Bastos aus Portugal (2017 und 2018)
Galina Doneva-Hristova aus Bulgarien (1999, 2002, 2004)
Katalin Kulcsar aus Ungarn (2006, 2009 und 2010)
Monika Mularczyk aus Polen (2011, 2013, 2018)
Morag Pirie aus Schottland (2013 und 2016)
Barbara Poxhofer aus Österreich (2011, 2012 und 2013)
Wang Jia aus China (Algarve Cup 2010 und 2014)
Lucie Sulcova aus Tschechien (2017 und 2018)
Olga Zadinova aus Tschechien (2014 und 2016)

Erwin und der Billa-Fluch

Am ORF-Mikro wird wieder Erwin Hujecek sitzen, für den 59-Jährigen ist es das 19. Länderspiel des österreichischen Frauen-Nationalteams. Damit ist er die klare Nummer eins, wenn es um die Besetzung der ÖFB-Frauen geht. Sein erstes Spiel war das 0:1 gegen Norwegen in Steyr im April 2016. Hujecek begleitete sechs Siege, vier Remis und acht Niederlagen.

Kurios und bald ein Running Gag war der “Billa-Fluch”: Nicole Billa traf oft und gerne im Nationalteam, aber nie, wenn Hujecek kommentierte. Erst in seinem 16. Einsatz durfte er erstmals ein Billa-Tor kommentieren, das war beim 6:0 in Israel letztes Jahr.

Platz zwei im ORF-internen Ranking belegt Michael Roscher, auch Christian Diendorfer und Oliver Polzer waren schon öfter als einmal im Einsatz.

Jeweils einmal im Einsatz waren in chronologischer Reihenfolge Thomas König (2010), Roland Hönig (2012), Michael Guttmann (in Ritzing gegen Frankreich 2013), Bernhard Stöhr (2014), Mathias Essmeister (2016) und Toni Oberndorfer (2017). Ein Länderspiel, jenes gegen Kasachstan vor drei Jahren, war per Livestream im Internet auf fussballoesterreich.at zu sehen, hier war Martin Löscher zu hören.

Letzmals Burger, erstmals Schweden

Schweden – Deutschland 1:2 (0:0)

Schweden hat am Wochenende mit einer ziemlich zahmen Vorstellung einigermaßen sang- und klanglos 1:2 gegen ein auch nicht übertrieben begeisterndes deutsches Team verloren, vor knapp 26.000 Zusehern in der Friends Arena von Stockholm.

Dort war die Einser-Panier auf dem Feld. Das Personal in der Südstadt gegen Österreich wird sich nach der Gemütslage von Teamchef Peter Gerhardsson zwei Monate vor der EM richten: Schiebt er nach dem blutleeren Auftritt gegen Deutschland Panik, wird wieder die Einser-Formation drankommen. Wenn er noch ruhig ist, wird er wohl ziemlich durchwechseln. Wenn Sofia Jakobsson spielt, Klubkollegin von Sarah Puntigam in Montpellier, wäre das erste Spiel Schwedens überhaupt gegen Österreich ihr insgesamt 100. Länderspiel-Einsatz.

Und für Nina Burger ist es der 109. und letzte. Die Rekordspielerin und -torschützin der ÖFB-Frauen wird in diesem Spiel verabschiedet.

Über Philipp Eitzinger

Journalist, Statistik-Experte und Taktik-Junkie. Kein Fan eines bestimmten heimischen Bundesliga-Vereins, sondern von guter Arbeit. Und voller Hoffnung, dass irgendwann doch noch alles gut wird.