Die Europa League-Gruppen 2009/10

Die Auslosung ist vorbei, hier in aller Kürze die Gruppen der ersten “Europa League”. Österreichische und deutsche Vertreter sind gekennzeichnet.

A
Ajax Amsterdam (NL)
RSC Anderlecht (BEL)
Dinamo Zagreb (HR)
FC Timisoara (ROM)

B
Valencia (ESP)
OSC Lille (FR)
Slavia Prag (CZ)
FC Genoa (ITA)

C
Hamburger SV (GER)
Celtic Glasgow (SCO)
Hapoel Tel-Aviv (ISR)
Rapid Wien (AUT)

D
Sporting Lissabon (POR)
SC Herrenveen (NL)
Hertha BSC Berlin (GER)
FK Ventspils (LAT)

E
AS Roma (ITA)
FC Basel (CH)
FC Fulham (ENG)
CSKA Sofia (BUL)

F
Panthinaikos Athen (GR)
Galatasaray Istanbul (TR)
Dinamo Bukarest (ROM)
SK Sturm Graz (AUT)

G
Villarreal FC (ESP)
Lazio Rom (ITA)
Levski Sofia (BUL)
FC Salzburg (AUT)

H
Steaua Bukarest (ROM)
Fenerbahce Istanbul (TR)
FC Twente (NL)
Sheriff Tiraspol (MOL)

I
Benfica Lissabon (POR)
Everton FC (ENG)
AEK Athen (GR)
BATE Borisov (BLR)

J
Schachtjor Donetzk (UKR)
Club Brügge (BL)
Partizan Belgrad (SRB)
FC Toulouse (FR)


K

PSV Eindhoven (NL)
FC Kopenhagen (DEN)
Sparta Prag (CZ)
CFR Cluj (ROM)

L
Werder Bremen (GER)
Austria Wien (AUT)
Athletic Bilbao (ESP)
CD Nacional Madeira (POR)

Mit Rapid-HSV und Austria-Werder gibt es somit zwei österreichisch-deutsche Duelle. Im Free-TV wird das ganze ab 17. September in SAT.1 Österreich zu sehen sein, da der ORF für die Rechte an der EL-Hauptrunde gar nicht erst mitgeboten hat.

Über Georg Pichler

Journalist und zumindest digitaler Superkicker. In echt hütet er meistens das Kastl und das recht gut. Zukünftiger ÖFB-Präsident. Kein Fan, mag aber Sturm Graz.