Schlagwort-Archive: Austria Wien

Der Fall Koch: Nicht einmal ein Promille

Der Strafsenat der tipp3-Bundesliga hat nach den Vorfällen beim Wiener Derby in der siebenten Runde FK Austria Wien wegen “Störung des Spielbetriebs durch den Gastverein” zu der Höchststrafe von 10.000 Euro verurteilt.
Der SK Rapid Wien muss wegen “mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen” 7.000 Euro bezahlen. Das teilte die Bundesliga am Montag mit. (…)
ORF.at

Continue reading

Rapid – Austria: “Da sind ein paar Störefriede darunter”

Bundesliga-Vorstand Georg Pangl sagte gerade im ORF, die Stimmung im Hanappi-Stadion sei super gewesen, nur unter den Austria-Fans seien ein paar Störefriede gewesen. Ach so? Ein paar? Ich hatte im Fernsehen eigentlich eine Hundertschaft an Leuten gesehen, die den vonn Knallkörpern getroffenen und schwer verletzten Georg Koch noch anschrien und offensichtlich über ihren Treffer jubelten. Continue reading

Zürich – Sturm anyone?

Lieber ORF…

Ich bemühe mich ja stets, nicht an eine gewisse Wienlastigkeit eurer Sportprogrammgestaltung zu glauben. Gut, dass in der Bundesliga überwiegend Partien mit Rapid- und Austria-Beteiligung live gezeigt werden, mag ja noch einen rationalen Grund (Quote und so) haben, aber bei internationalen Kicks wär ein bisschen Abwechslung nett.

Continue reading

Der clevere Acimovic muss weg

Es waren die beiden spielentscheidenden Fehler des Spitzenspiels der sechsten Runde: Schiedsrichter Krassnitzer zeigte dem Salzburger Innenverteidiger Ibrahim Sekagya zwei gelbe Karten, wo zwei Mal kein Foul stattfand. Sowas ist schon sehr ärgerlich und unwahrscheinlich, aber noch verkraftbar. Viel dramatischer ist für mich, wie die Fehler in der Fernsehübertragung erörtert wurden. Continue reading

Austria Wien 3 – 2 Red Bull Salzburg

Es war Minute 31, es stand 0:1 für Salzburg, als ich zu dieser Partie einschaltete, hatte ich mich doch in der Uhrzeit geirrt. Und ich sah bis knapp vor die Pause zehn Minuten lang eine Partie, in der Salzburg das Geschehen am Feld mit guter Organisation im Offensivspiel dominierte, während die Wiener nur phasenweise nach vorn stießen. Die letzten fünf Minuten vor der Halbzeitpause schließlich drückte Salzburg ganz klar auf einen zweiten Treffer. Als Sinnbild eines verunsicherten Heimteams legte Torwart Almer dem Red Bull Stürmer Janko den Ball beinahe zu einem Treffer auf.

Continue reading

Live vor Ort: Kapfenberger SV – FK Austria Wien (2:2)

4850 Zuseher im Kapfenberger Franz-Fekete Stadion haben sich von den sinntflutartigen Regenfällen kurz vor dem Spiel nicht beirren lassen, und wollten ihre Mannschaft siegen sehen. Beide Trainer schickten ein relativ ähnliches 4-4-2 aufs Feld – Gregoritsch eine hängende Spitze, Daxbacher zwei echte. Ansonsten zwei ziemlich konservative Systeme. Das Spiel begann trotzdem recht unterhaltsam. Continue reading

Fünf zu Null

Totalhoheit von Panionios beim letzten Freistoß im Austria-Strafraum. Einer hat die Abseitsfalle nicht mehr rechtzeitig geschnallt und dann hats ENDLICH “Bumm” gemacht. Ich hätte mich sehr über einen Sieg gefreut, immerhin ist die Austria der letzte Klub, der noch Punkte für die 5-Jahreswertung sammeln könnte. Mir wäre es auch egal gewesen, wenn die Austria mit einem Eiertor in der 93ten noch gewonnen hätte, nur um wenigstens noch darauf hoffen zu können, dass “wir” nicht wieder traditionellerweise nach der Winterpause international nicht mehr vorhanden sind.

Continue reading

Austria Kärnten – Austria Wien

Ich will mich ehrllich gesagt – angesichts der gestern gezegten fußballerischen Katastrophe – gar nicht mit langen Analysen aufhalten, sonst schreibe ich in zwölf Stunden auch noch an diesem Artikel. Nur soviel: Ich habe noch nie ein dermaßen körperloses, technisch erbärmliches und von jeglichem Einstzwillen verlassenes Match gesehen wie das gestrige. Und da war immerhin der wohl baldige Herbstmeister Österreichs daran beteiligt. Ein tristes Spiel zweier hoffnungslos vercoachter Teams. Einziger Lichtblick: Okotie durfte einmal von Beginn an spielen.