Schlagwort-Archive: foda

Rapid, Sturm und Co.: Schwanger, aber nur ein bisschen

Vor allem die Spiele von Rapid und Sturm in der letzten Europacup-Woche offenbarten das seltsame Denken, in dem einige österreichische Teams (bzw. Trainer) gefangen zu sein scheinen. Sie wollen gerne vorne draufpressen und aggressiv den Gegner angehen, aber gleichzeitig defensiv tief stehen und nur ja nicht Bälle in den Rücken der Abwehr zulassen.

Das ist ein wenig wie dieser Satz “Ein bisschen schwanger sein”. Entweder oder. Barisic und Foda versuchen es trotzdem – zur Freude der Gegner.

Continue reading

Bundesliga-Vorschau: Was kommt nach Salzburg?

Viele Teams mit nur punktuellen und innerhalb des stehenden Teamgefüge stehenden Änderungen, zwei mit einer völligen Neu-Orientierung und Abstiegs-Kandidaten, die ungeheuer junge Truppen in den Kampf um den Klassenerhalt schicken: In der nun startenden Bundesliga-Saison sieht zunächst vieles so aus wie in der letzten.

So wie generell “Kontinuität” bei den meisten Klubs zu einer Prämisse geworden ist. Wer hinter Salzburg um die (nur noch zwei über die Liga vergebenen) Europacup-Plätze rittert, wer das eher nicht tut und warum der Abstiegskampf sehr interessant zu werden verspricht – hier ist unsere Saisonvorschau.

Continue reading

Bundesliga 2014/15
Ernst-Happel-Stadion, 28. Februar 2015
Rapid Wien - Sturm Graz
1-0
Tore: 45' Beric

Fodas 5-3-1 verwirrt Rapid, aber es reicht nicht

Keine drei Minuten waren gespielt, als Sturms Rechtsverteidiger Martin Ehrenreich den Rapid-Flügelspieler Kainz im Laufduell anrempelte. Als letzter Mann, folgerichtig gab’s Rot, und Sturm spielte die restlichen 87 Minuten mit zehn Mann. Rapid gewann in der Folge 1:0, war dabei aber alles andere als überzeugend. Auch, weil Franco Foda auf ein eher ungewöhnliches 5-3-1 umstellte.

Continue reading

3x Back to Back – Austria anders, Salzburg ähnlich, Sturm gleich

Der 4. Spieltag in europäischen Gruppenphasen – die Back-to-Back-Spiele, es geht gegen den gleichen Gegner wie vor zwei Wochen. Und während Sturm und Salzburg von ihrer Herangehensweise nichts Gravierendes veränderten und somit nicht zum Erfolg kamen, traute sich die Austria wenigstens etwas. Auch wenn’s fast in die Hose ging, aber der Ansatz der Austria gegen Alkmaar sagte zumindest aus: Wir probieren was!

Continue reading

Europa League 2011/12 | 3. Gruppen-Spieltag
UPC-Arena, 20. Oktober 2011
Sturm Graz - RSC Anderlecht
0-2
Tore: 66' Gillet, 75' Suárez

Anderlecht über die Flügel besser und mit weniger Fehlern – Sturm verliert 0:2

Zweimal flaches 4-4-2, zweimal die gleiche Spielanlage, zwei Teams, die die Spielgestaltung nicht direkt erfunden haben – das Match zwischen Sturm und Anderlecht war kein grandioses. Und der 2:0-Sieg der Belgier war auch keine Frage der Taktik, sondern eine von Klasse und individuellen Fehlern.

Sturm Graz - RSC Anderlecht 0:2

Continue reading

Europa League 2011/12 | 1. Gruppenspieltag
UPC-Arena, 15. September
Sturm Graz - Lokomotiv Moskau
1-2
Tore: 14' Szabics bzw. 28' Obinna, 29' Sichov

Nach Flutlichtausfall war Lok Moskau munterer – Sturm verliert mit 1:2

Auch eine 40-minütige Verzögerung des Anpfiffs wegen Problemen mit dem Flutlicht konnte die Russen nicht einschläfern: Lok Moskau dominierte Sturm über weite Strecken klar und konnte es sich dann leisten, sich zurück zu lehnen. Somit startet der österreichische Meister mit einer 1:2-Heimniederlage in die Europa-League-Gruppenphase.

Sturm Graz - Lokomotiv Moskau 1:2

Continue reading

Pro: Foda als Teamchef

Foda ist seit Ende der Saison 06/07 zum zweiten Mal Trainer des SK Sturm. Unter ihm gelang den Steirern nach der Beinahe-Pleite auch die sportliche Rehabilitation. In den vergangenen vier Saisonen schaffte der Deutsch es, die Mannschaft beständig in den oberen Tabellenregionen zu platzieren. Neben einem unglücklichen Ausscheiden gegen Zürich im UI-Cup zog Sturm heuer zum zweiten Mal in die Gruppenphase der Europa League ein, nachdem der Verein in der Vorsaison den dritten Meistertitel feiern konnte. Auch der Cupsieg 2009/10 soll nicht unerwähnt bleiben.

Soweit die Zahlen und Bilanzen. Foda gilt aber auch als Trainer, der Wert auf Taktik legt. Einer von vielen und dazu einer der wichtigen Faktoren, die den ernsten Ex-Kicker vom mürrischen Tiroler Didi Constantini unterscheiden. Sturm arbeitet mit kleinem Finanzrahmen und geringer Kaderdichte. Was Foda geleistet hat ist also ungleich schwerer zu bewältigen als etwa für Budgetkrösus Red Bull Salzburg oder die Wiener Großklubs. Ich würde gerne sehen, was er aus dem durchwegs guten Spielermaterial machen kann, aus dem er als Nationaltrainer schöpfen kann. Continue reading

Champions League 2011/12 | Playoff-Runde, Rückspiel
UPC-Arena, Graz, 24. August 2011
Sturm Graz - BATE Borisov
0-2
Tore: 37' Volodko, 70' Simic

Abgemeldete Flügel lassen Sturms Traum von der Champions League platzen

Aus der Traum von der Champions League – mit einem 0:2 daheim gegen BATE Borisov scheitert Sturm kurz vor dem Ziel. Verdient, denn den offensiv recht biederen Weißrussen gelang es hervorragend, die wichtigsten Positionen der Grazer zu neutralisieren. Und zwar die Flügel.

Sturm Graz - BATE Borisov 0:2

Continue reading

Champions League 2011/12 | Playoff-Runde, Hinspiel
Dinamo, Minsk, 16. August 2011
BATE Borisov - Sturm Graz
1-1
Tore: 61' Simic bzw. 12' Weber

Nach 1:1 bei BATE winkt die Königsklasse

Remis mit Auswärtstor beim weißrussischen Meister – ein gutes Resultat für Sturm Graz! Und auch die Leistung bei BATE Borisov war sehr ansprechend. Auch, weil das Heimteam über weite Strecken des Spiels auf die Zentrale komplett verzichtet hat und es kaum schaffte, wirklich zu Torchancen zu kommen.

BATE Borisov - Sturm Graz 1:1

Continue reading

Champions League 2011/12 | 3. Quali-Runde, Rückspiel
UPC-Arena, Graz, 3. August 2011
Sturm Graz - FC Zestafoni
1-0
Tore: 68' Kienast

Besser, aber noch lange nicht gut – Sturm dank Arbeitssieg im CL-Playoff

Berauschend war es beileibe nicht. Aber immerhin kommt Sturm zu einem 1:0-Sieg über den georgischen Meister Zestafoni und zittert sich somit ins CL-Playoff. Die Leistung der Grazer war dabei nicht mehr ganz so schlimm wie in den letzten Wochen. Aber es ist noch ein langer, langer Weg zur Meisterform.

Sturm Graz - FC Zestafoni 1:0

Continue reading