Schlagwort-Archive: Champions League

Die Champions League zwischen Hass und Glorie

Man hasst und liebt sie: Die Champions League. Der Bewerb mit dem besten Fußball der Welt wird auch als böse Ausgeburt der kommerzialisiertesten Seiten des Sports gesehen. Philipp und Tom diskutieren in diesem neuen Podcast den aktuellen und vergangene Modi des Meisterpokals, sprechen über die angekündigte Reform und werfen einen Blick auf die gerade begonnene Saison. Continue reading

Marcelos schreckenerregend miese Schwalbe bei Wolfsburg gegen Real Madrid

Die Champions League zwischen asozial und unter aller Sau (Podcast #7)

In fast allen europäischen Meisterschaften von Deutschland über England und Spanien bis nach Österreich geht es in irgendeiner Form drunter und drüber. Da gibt es natürlich einiges zu bereden. Aber die negativen Erfahrungen der vergangenen Champions League-Woche kann man auch nicht einfach ignorieren. Tom und Philipp nehmen sich wieder die aktuelle Fußballwelt zur Brust. Continue reading

Ist Platz zwei in Österreich etwas wert?

Um den Meistertitel geht es in Österreich schon länger nicht mehr wirklich und gegen den Abstieg spielen mit Wiener Neustadt und Admira zwei Teams, die – seien wir uns ehrlich – beide nur wenigen Menschen in der Bundesliga wirklich abgehen würden. Deshalb wurde in der heimischen Liga zuletzt viel Wind um den zweiten Platz gemacht. Auf dem klebt immerhin das glanzvolle Logo der Champions-League-Qualifikation, das Fanherzen zum Träumen bringt. Die meisten Fans sind sicherlich realistisch genug, um zu wissen, dass es dabei – wenn es nach rechten Dingen zugeht – für die österreichischen Vertreter vor allem um den fixen Einzug in die letzte Runde vor der Europa-League-Gruppenphase geht.

Für alle anderen folgt jetzt ein kurzer Reality Check. Continue reading

Das Champions League-Finalfeuerwerk auf Twitter

Über weite Strecken war das CL-Finale zwischen Atletico und Real eine zähe Angelegenheit, die sich dann aber zu einem spannungsgeladenen Drama zuspitzte. Am Ende gewann Real Madrid durch geschicktere taktische Wechsel viel zu hoch aber verdient mit 4:1. Wie sich die 120 Minuten auf Twitter abgespielt haben, zeigt diese hervorragend gelungene Visualisierung. Continue reading

Die Austria in der CL: Gute Teile und starke Phasen, aber zu wenig konstant

Mit dem ersten Sieg eines heimischen Teams in der Königsklasse seit dem 20. Februar 2001 endete sie, die Champions-League-Premiere der Wiener Austria. Nach einem Europacup-Herbst, in der es zwei Ohrfeigen von Atlético Madrid gab, aber andererseits auch fünf Punkte, also mehr, als man erwarten durfte. Ballverliebt blickt noch einmal zurück: Das waren die sechs Spiele der Veilchen in der Königsklasse – und die Lehren daraus.

Continue reading

Champions League, Cupsieger-Cup und UEFA-Cup: Wie es ’13/’14 aussehen würde

Für heute 20-Jährige ist es eine Vorstellung wie aus einer anderen Welt, in jedem Fall ist es aber eine Vorstellung aus einer anderen Zeit: Ausschließlich amtierende nationale Meister in der Champions League, drei verschiedene internationale Bewerbe, von denen es in zwei von A bis Z in K.o.-Duellen ging. Mitte der 90er-Jahre sah die Europacup-Landschaft noch so aus.

Begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise: Wer 2013/14 an welchem Bewerb teilnehmen würde, hätten wir das Europacup-Format von damals. Um es konkret zu machen: Das Format von 1994/95, als sich mit Salzburg erstmals ein österreichisches Team für die CL-Gruppenphase qualifizieren konnte.

Continue reading

Champions League 2013/14 | 3. Gruppenspieltag
Ernst-Happel-Stadion, 22. Oktober 2013
Austria Wien - Atlético Madrid
0-3
Tore: 8' Raúl García, 20' und 53' Diego Costa

0:3-Lehrstunde für die Austria: Atlético ist dem Meister einfach viel zu stark

Es war eine Lehrstunde, die die Austria im Champions-League-Heimspiel von Atlético Madrid erteilt bekam. Der spanische Top-Klub war dem heimischen Meister viel zu stark, und dieser machte auch nicht den Fehler, das Spiel nicht mit dem nötigen Ernst anzugehen. Eine humorlose, professionelle Vorstellung und ein 3:0-Sieg, der sehr wenig mit Taktik zu tun hatte, sondern schlicht damit, dass Atlético einfach viel höhere Qualität hat als die Austria.

Continue reading