Schlagwort-Archive: Andreas Ivanschitz

Experten dort, Experten hier

Kürzlich in der englischen Premier League, eine vergleichsweise simple Halbzeitsanalyse zu einem Liverpool-Spiel… (sinngemäß):

“Keane hat zwar noch kein Tor für Liverpool geschossen, aber ihn zu kaufen hat das Spiel der Reds verbessert. Er holt ein wenig mehr Bälle aus dem Mittelfeld. Dadurch kann Gerrard sich mehr auf seine Rolle als zentraler Mittelfeldspieler und Spielmacher konzentrieren. Er hat jetzt mehr Platz und Zeit um die Bälle zu verteilen. Das entspricht seiner Spielweise eher.”

Heute im ORF in der Katastrophenrunde Stöger, Prohaska, Herzog und Ivanschitz in der Nicht-Analyse des österreichischen Fußballs:
“Uns fehlt halt das Glück.”, “Ein österreichischer Trainer hätte nicht so viel Kredit.”, “Wir können halt kein Spiel machen.”, “Wir müssen auch offensiv spielen.”, “Wir haben noch eine junge Mannschaft.”, “Serbien ist eine Klassemannschaft mit Selbstvertrauen.”

Der österreichische Experte weigert sich, Fußball zu analysieren. Das ist das Einzige was eure Analyse gezeigt hat, ihr Blunzer!

Österreich – Kroatien: Taktikbesprechung und Einzelkritik

Vergebene Chance gegen schwache Kroaten

Die Taktikbesprechung zum Kroatien-Spiel fällt wohl etwas kürzer als gewohnt aus.

Einerseits war es auf der Wiener Fanmeile schwierig, sich auf jedes einzelne Detail zu konzentrieren (gute Stimmung, wenig Sicht), andererseits arbeite ich während der EM ja beim Online-Standard in der Sportredaktion. Dementsprechend leide ich dann mit Arbeit, gewöhnlichen Fansein und Bloggen an einem gewissen Fußball-Overkill.

Ach was! Blödsinn! Sowas gibt es doch gar nicht. Continue reading