Schlagwort-Archive: 3-3-3-1

Europa League 2011/12 | 3. Qualirunde, Hinspiel
KeineSorgen-Arena, Ried, 28. Juli 2011
SV Ried - Brøndby IF
2-0
Tore: 32' Mader, 46' Royer

Erst am Rieder System, dann an Gebauer – Brøndby beißt sich die Zähne aus

Wie in der Bundesliga: Mögen auch die anderen Teams die besseren Spieler haben, die Rieder verfügen über das bessere Konzept. So kam auch Brøndby erst dann wirklich dauerhaft vor das Tor der Innviertler, als die Dänen schon 0:2 zurück lagen – und dann hielt Gebauer den Rieder Sieg fest.

SV Ried - Brøndby IF 2:0

Continue reading

ÖFB-Cup 2010/11 | Finale
Ernst-Happel-Stadion, Wien, 29. Mai 2011
SV Ried - Austria Lustenau
2-0
Tore: 41' und 67' Hammerer

Defensiv gegen den Underdog

Wie kann man als klarer Favorit den unterklassigen Außenseiter überraschen? Indem man selbst defensiv spielt! Weil sich Lustenau die vier Offensivspieler gegen die sechs Rieder Defensiv-Kräfte nie wirklich zu helfen traute und Ried zum richtigen Zeitpunkt traf, ging der Plan der Innviertler im Cupfinale dann auch auf…

SV Ried - Austria Lustenau 2:0

Continue reading

Ballverliebt Classics: Das goldene Eigentor

Es war eines der unglaublichsten Finalspiele der Europapokal-Geschichte. Auf der einen Seite der englische Renommier-Klub Liverpool, der Favorit. Auf der anderen Seite der spanische Emporkömmling Alavés, der krasse Außenseiter. Das Finale von Dortmund war aber auch ein Paradebeispiel dafür, wie Trainer mit guten Wechseln ein Spiel lenken können

16 Jahre war es her, als Liverpool das letzte Mal in einem europäischen Finale gestanden war. Doch die Saison 2000/01 sollte das große Comeback der Reds werden: Neben den Siegen in Ligacup und FA-Cup waren im Uefa-Cup Vereine wie AS Roma, der FC Porto und der FC Barcelona keine Stolpersteine. Und eigentlich sollte das auch der No-Name-Verein CD Alavés nicht werden. Das Los meinte es mit den Basken gut auf dem Weg ins Finale – nach dem überraschenden Erfolg gegen Inter Mailand im Achtelfinale mussten “nur noch” Rayo Vallecano und Kaiserslautern aus dem Weg geräumt werden. Im Finale im Dortmunder Westfalenstadion, gespielt am Mittwoch, dem 16. Mai 2001, räumte Alavés kaum jemand eine Chance ein. Aber weit gefehlt!

Liverpool - Alaves 5:4 n.V. ... (Startformationen)

Continue reading