Archiv der Kategorie: UEFA EM 2012

Als Kader-Bekanntgaben in Österreich noch spannend waren

Kaderbekanntgaben sind unter ÖFB-Teamchef Marcel Koller zu einem völligen Non-Event geworden. Seit Jahren gibt es keine nennenswerten Überraschungen peronseller Natur, flockige und/oder jenseitige Aussagen des grundseriösen Schweizers gibt es auch so gut wie nie. Das war in der Vergangenheit anders: Da waren die Kader-Bekanntgaben nicht selten unterhaltsamer als das folgende Match. Eine kleine Rückschau.

Continue reading

Kurzanalyse: Wo schießt und bekommt Deutschland seine Tore?

Im Vorfeld des heutigen WM-Qualifikationsspiels zwischen Österreich und Deutschland haben wir noch einmal zurück zur Europameisterschaft 2012 geblickt, um rauszufinden, wo Deutschland seine Tore in den Pflichtspielen der jüngsten Vergangenheit erzielt und bekommt – und auch von wo die Schlüsselpässe kamen. Mithilfe von Videos und der Four Four Two Statszone sind wir dabei zu folgenden Erkenntnissen gelangt. Continue reading

Kommentar: Spanien ist ja so langweilig?

Spanien begeistert nicht mehr alle? Zu unrecht. (Foto: sputnik-, CC2.0-BY-NC)

Wie in den vergangen Tagen und Wochen über den neuen und alten Europameister Spanien gesprochen wurde, ist schon erstaunlich. “Langweilig” sei das, was die “satte” Furia Roja zeige. Das “Ende des Offensivspektakels” das sie sonst auszeichne, ja gar “Defensivfußball” sei bei der Euro gekommen. Das Publikum pfiff zeitweise das wunderbarsten und kunstvollste Passspiel der Fußballgeschichte aus. Andere Kommentatoren finden, die Spanier hätten erst im Finale überhaupt 100 Prozent gegeben. Ein Realitätscheck ist angebracht. Continue reading

Euro 2012 | Finale
NSK Olimpiskyi, Kiew, 1. Juli 2012
Spanien - Italien
4-0
Tore: 14' Silva, 41' Alba, 84' Torres, 88' Mata

Spanien ist Europameister! Weil Italien auf das 3-5-2 verzichtete und Pech hatte

Es schaut wesentlich brutaler aus, als es wirklich war: Was nach einer Tracht Prügel aussieht, die Italien beim 0:4 gegen Spanien im EM-Finale von Kiew einstecken musste, war in Wirklichkeit zwar durchaus ein verdienter Sieg für die “Furia Roja”. Aber dass es so hoch geworden ist, lag auch an italienischem Pech. Ohne das die Azzurri aber wohl auch nicht gewonnen hätten.

Spanien - Italien 4:0 (2:0)

Continue reading

Euro 2008 | Semifinale
Stadion Nadorowy, Warschau, 28. Juni 2012
Italien - Deutschland
2-1
Tore: 20' und 36' Balotelli bzw. 90' (p) Özil

1:2 gegen Italien: Deutschland scheitert wieder einmal kurz vorm Ziel

Schon wieder Italien… Deutschland versuchte im Halbfinale wohl etwas zu viel, sich auf den Gegner zu konzentrieren und vergaß darüber die eigenen Stärken aus dem Auge. Da agierte die italienische Mannschaft abgeklärter, laufstärker und vor allem mit geschicktem Aufrücken. So ist für Deutschland das geplante Finale gegen Spanien geplatzt.

Italien - Deutschland 2:1 (2:0)

Continue reading

Euro 2008 | Semifinale
Donbass Arena, Donetsk, 27. Juni 2012
Spanien - Portugal
0-0 nV, 4-2 iE
Tore: keine

Pressing und hohe Linie: Portugal zeigt, wie man Spanien richtig nerven kann

Da schau her: Endlich mal eine Mannschaft, die das spanische Spiel nicht über sich ergehen lässt oder “nur” punktuell stört. Portugal presste im Halbfinale konsequent und etablierte eine extrem hohe Abwehr-Linie. Mit dieser Hoch-Risiko-Taktik darf sich Teamchef Paulo Bento durchaus als Gewinner fühlen. Auch, wenn für seine am Ende vom intensiven Spiel sehr müde Mannschaft im Elfmeterschießen den Kürzeren zog.

Spanien - Portugal 0:0 n.V., 4:2 i.E.

Continue reading

Euro 2008 | Viertelfinale
NSK Olimpiskyi, Kiew, 24. Juni 2012
England - Italien
0-0 nV, 2-4 iE
Tore: keine

England mal wieder bieder, aber Italien braucht zum Sieg das Elferschießen

Es dauerte 120 Minuten und neun Elfmeter. Doch am Ende hat das letzte Viertelfinale des Turniers mit Italien einen verdienten Sieger gefunden, weil die Azzurri, von einer recht aktiven englischen Anfangsphase einmal abgesehen, deutlich mehr für das Spiel taten. Überraschend war das nicht, schließlich war England schon in der Gruppenphase eine der unprickelndsten Mannschaften des Turniers.

England - Italien 0:0 n.V., 2:4 i.E.

Continue reading

Euro 2008 | Viertelfinale
Donbass Arena, Donetsk, 23. Juni 2012
Spanien - Frankreich
2-0
Tore: 19' und 90' (p) Xabi Alonso

Zwei Rechtsverteidiger sind auch keine Lösung: Frankreich ist raus

Mit einer starken Leistung, die er nebenbei mit zwei Toren krönte, führte Xabi Alonso in seinem 100. Länderspiel Spanien ins Halbfinale. Gegner Frankreich bot zwar eine interessante Variante in der Defensive an, aber viel zu wenig, wenn der Vorwärtsgang gefragt war. Auch nicht, als man in der Schlussphase von Spanien den Ball zur Verfügung gestellt bekam.

Spanien - Frankreich 2:0 (1:0)

Continue reading

Euro 2008 | Viertelfinale
Baltic Arena, Danzig, 22. Juni 2012
Deutschland - Griechenland
4-2
Tore: 39' Lahm, 61' Khedira, 68' Klose, 74' Reus bzw. 55' Samaras, 89' (p) Salpingidis

“Real Deutschland” ins Semifinale – dominanter 4:2-Sieg über Griechenland

Mesut Özil und Sami Khedira: Die beiden Deutschen von Real Madrid waren die dominanten Figuren beim 4:2 über Griechenland. Dass das Viertelfinale nicht schon viel früher entschieden war, lag eher an mangelnder Chancenverwertung als an den erwartet defensiv eingestellten Griechen. Letztlich war es aber ein ganz souveräner Sieg der um mindestens eine Klasse besseren Mannschaft.

Deutschland - Griechenland 4:2 (1:0)

Continue reading

Euro 2012 | Viertelfinale
Stadion Nadorowy, Warschau, 21. Juni 2012
Tschechien - Portugal
0-1
Tore: 79' C. Ronaldo

Portugal zeigt Tschechien die Grenzen auf: Hochverdienter 1:0-Sieg

Sie waren länger dabei als erwartet. Im Viertelfinale wurde den Tschechen nun die Grenze aufgezeigt: Gegen Portugal zeigte man sich zwar zunächst engagiert, aber ohne den verletzten Rosický verbreitete man genau Null Torgefahr. Das machte Portugal, gelenkt von Moutinho und vollstreckt von Ronaldo, vor allem nach der Pause besser. Und kommt daher zu einem verdienten 1:0-Arbeitssieg.

Tschechien - Portugal 0:1 (0:0)

Continue reading