CL-Fixplatz für Österreich? Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn nicht

Machen wir es kurz: Nach dem Aufstieg von RB Salzburg ins Achtelfinale der UEFA Europa League, sieht es für Österreich sehr gut aus, was den Fixplatz für den Meister in der Gruppenphase der Champions League (Saison 2019/20) anbelangt. Die Schweiz, Niederlande und Griechenland werden Österreich nicht mehr überholen, da ihre Mannschaften entweder schon fix oder zumindest praktisch (Basel wird das Duell gegen ManCity nicht mehr drehen) aus dem Bewerb sind.

Bleibt Tschechien. Viktoria Pilsen hat es nämlich ebenfalls ins Achtelfinale geschafft. Der Abstand von 0,825 Punkten wäre aufzuholen, wenn Pilsen zumindest zwei Siege mehr als Salzburg schafft (ein tschechischer Sieg ist 0,400 Punkte wert, ein österreichischer 0,500 und ein Remis jeweils die Hälfte). Einen Zusatzpunkt gibt es auch für das Erreichen des Viertelfinales. Sollte Salzburg also ohne einen weiteren Punktegewinn ausscheiden, würden Pilsen auch bereits zwei Siege im Achtelfinale genügen.

Pilsen ist aber von der Papierform her – wie Salzburg – eines der schlechteren der verbleibenden 16 Teams. Ein Weiterkommen – insbesondere ein makelloses – wird also schwierig genug. Alles in Allem müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn Österreich noch den elften Platz in der Rangliste verliert. Was sonst noch schief gehen könnte, um den Fixplatz doch nicht zu bekommen, haben wir bereits hier erklärt.

Update: Die Auslosung hat Salzburg gegen Peter Stögers Dortmund gelost. Pilsen spielt gegen Sporting. Während das für die Bullen ein sehr harter Brocken für weitere Punkte ist, ist auch Pilsen in seinem Duell klarer Außenseiter. Selbst wenn die Tschechen weiterkommen, wäre auf zwei Siege für sie zu tippen eher verwegen. Dementsprechen sollte Österreich nach dem Achtelfinale den Fixplatz immer noch inne haben.

Eine heikle Causa, heiße Transfers und ein gutes Hirn

Die österreichische Liga startet in ihr Frühjahr! Zeit um über die wichtigsten Dinge im Zusammenhang damit zu sprechen. Welche heikle Causa es da gibt und wie es im Meisterkampf bestellt ist, haben Philipp und Tom mit Georg Sander besprochen. Und dann hat auch noch das internationale Transferfenster geschlossen – mitsamt einiger aufsehenerregender Wechsel. Auch das kann einfach nicht passieren, ohne im Ballverliebt-Podcast diskutiert zu werden. Hör zu.

Alle 27 Teamchef-Bestellungen des ÖFB

Seit der Neugründung des ÖFB im Jahr 1945 ist Franco Foda der 27. Teamchef – und wie schon so oft vorher war der Weg zu seiner Verpflichtung eine regelrechte Posse. Nichts legt die wahre Verfassung des Verbandes besser und klarer offen als die Suche nach einem neuen Nationaltrainer. Darum bieten wir eine ausführliche Übersicht: So liefen die Teamchef-Bestellungen.

Viel Spaß.

Continue reading

Raphael Honigstein über Jürgen Klopp, die Premier League, Bundesliga und mehr

Die Weihnachtsfeiertage stehen bevor und für englische Fußballfans heißt das: Party! Tägliche Spiele aus der Premier League lassen die Herzen höher schlagen. Den Anfang macht zum Beispiel schon am Freitag vor Weihnachten ein Match zwischen Liverpool und Arsenal.

Raphael Honigstein - "Ich mag, wenn's kracht." Jürgen Klopp. Die Biographie.Der perfekte Hörgenuss für die Zeit davor oder zwischendrin ist diese neue Podcastfolge, denn wen Fans des englischen (und deutschen) Fußballs auch kennen sollten, das ist unser Gast Raphael Honigstein. Der in England lebende deutsche Journalist schreibt für die deutschen Leser z.B. in der Süddeutschen und für 11Freunde über den englischen Fußball und für die englischen Leser z.B. im Guardian und für die BBC über den deutschen Fußball. Hochlogischerweise hat er deshalb gerade ein sehr empfehlenswertes Buch über Liverpool-Trainer Jürgen Klopp geschrieben. (“Ich mag, wenn’s kracht.” Jürgen Klopp. Die Biographie. (Anmerkung: Wenn ihr es über diesen Link kauft, bekommen wir ein paar Prozent ab, ihr zahlt aber nicht mehr))

Wir sprechen mit Raphael über den sympathischen Trainer, sein Buch, die Premier League, die deutsche Bundesliga, die heutige TV-Expertenkultur und auch darüber, ob Peter Stöger für Borussia Dortmund ein neuer Jürgen Klopp werden könnte. Außerdem gibt es eine kleine Hörprobe aus seinem Buch, in der Didi Constantini vorkommt.

Uns hat  das Gespräch viel Spaß gemacht, euch hoffentlich auch. Wenn ja, empfehlt uns weiter!

Hör zu.

Nach Sieg über Israel: 0:4-Debakel in Spanien kostet ÖFB-Frauen wohl Gruppensieg

Gegen Israel wurde die Pflicht in Form eines 2:0-Arbeitssieges erfüllt, an dem nur die eigenwillige 3-2-1-4-Formation Österreichs bemerkenswert war. Aber die 0:4-Ohrfeige in Mallorca wurde zu einer Lehrstunde für die ÖFB-Frauen. Allerdings eine, die man sich selbst erteilt hat – und nicht der (zugegeben gut spielende) Gruppenkopf Spanien.

Es war der frustrierende Schlusspunkt eines tollen Jahres – natürlich mit dem EM-Halbfinale als Höhepunkt. Die direkte Qualifikation für die WM 2019 in Frankreich ist nach der Packung von Palma aber fast schon auszuschließen.

Spanien – Österreich 4:0 (3:0)

Continue reading

Vor WM-Quali-Doppel: Der große Legionärinnen-Check

Daheim gegen Israel, auswärts gegen Spanien – auf die ÖFB-Frauen wartet in den nächsten Tagen ein Pflichtsieg und eine Schnittpartie im Kampf um das WM-Ticket. Dabei wird wie immer vornehmlich auf die Deutschland-Legionäre vertraut – kein Wunder, schließlich stellt Österreich das weitaus größte Kontingent aller Fremdarbeiter in der Bundesliga. Wir machen einen Rundblick, wie es den 15 in der AFBL engagierten Teamspielerinnen in dieser Saison geht.

Continue reading

Was in den Männer-Ligen geht, die Frauen-WM-Quali und ein Stargast

Heute haben wir viel für euch: Es ist wieder einmal Zeit für eine Podcast-Folge, die sich die internationalen Top-Ligen ansieht: England, Spanien, Italien und Deutschland – was läuft da so? Ihr habt uns Fragen geschickt, wir beantworten sie euch!

Es ist auch absolut wieder Zeit für einen Blick zum österreichischen Frauen-Nationalteam, denn es stehen wichtige Frauen-WM-Quali-Spiele an. Wir bereden das!

Und dann haben wir noch einen Stargast für unser erstes Podcast-Interview bei uns: Europameisterschafts-Dritte Sarah Puntigam beantwortet die Frage, die ihr euch schon immer gestellt habt: Was hat sie mit Paul Breitner gemeinsam? Und: Hat Sarah Puntigam ihre deutschen Teamkolleginnen gehänselt? Es ist alles da!

Hör zu.

Russland 2018: Das war die WM-Quali

210 Nationalteams haben sich um einen der 31 freien Plätze bei der WM in Russland beworben. Es hat zweeinhalb Jahre gedauert, aber stehen die Länder fest, die es geschafft haben. Zwei sind zum ersten Mal dabei, einige große oder zumindest gewohnte Namen fehlen (Italien, Holland, USA, Chile, Elfenbeinküste, Kamerun, Ghana).

 

Hier die Übersicht: So lief die Qualifikation für die WM-Endrunde in Russland 2018.

Continue reading

Neue Topf-Einteilung bei WM-Auslosung verhindert „Todesgruppen“

Mit dem 2:0-Heimsieg von Peru im Playoff gegen Neuseeland ist nun auch das letzte der 872 Spiele in der WM-Qualifikation absolviert. 31 Teams sind übrig geblieben, die im kommenden Sommer gemeinsam mit Gastgeber Russland den 21. Fußball-Weltmeister ausspielen werden. Am 1. Dezember werden im Kreml die acht Gruppen ausgelost.

Continue reading

Erstes Abtasten von Team und Foda – 2:1 über Uruguay

Dieses erste Spiel unter dem neuen Teamchef Franco Foda lässt einen irgendwie mit ein paar Fragezeichen zurück. Gute Unterhaltung war der etwas glückliche 2:1-Sieg gegen Uruguay nicht, die erste Hälfte war furchtbar, die zweite überwiegend ganz gut. Aber mehr als ein gegenseitiges Abtasten und Kennenlernen von Team und Trainer war dieser erste Lehrgang und auch das erste Match unter Foda natürlich nicht – und viele Fragen bleiben logischerweise vorerst auch noch unbeantwortet.

Österreich – Uruguay 2:1 (1:1)

Continue reading