Euro 2016-Auslosung: Österreich mittlerweile in Topf 2

Nach dem Sieg in Schweden wird Österreich auf Platz 11 der FIFA-Weltrangliste vorstoßen. Noch wichtiger ist aber: Man klettert auch auf Platz 11 des UEFA National Ranking und damit in Topf 2 für die Auslosung der Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Vor Österreich liegt mit den Niederlanden noch ein Team, das sich zwar noch qualifizieren kann, nach aktuellem Stand aber nicht dabei sein wird. Auch Russlands Teilnahme wackelt noch. Trotzdem ist der Verlust dieses Topfplatzes noch möglich. Ein einzelnes Unentschieden könnte bereits einen Rückfall um bis zu vier Plätze bedeuten. Allerdings hat das Team von Marcel Koller sein Schicksal nun zur Gänze selbst in der Hand. Mit Siegen in Montenegro und daheim gegen Liechtenstein würde man auf jeden Fall aus dem zweitstärksten Topf gezogen.

UPDATE (12.10.2015) hier: Österreich erreicht fix Topf 2

Wir wollen in den Kommentaren von euch wissen: Was wären eure Lieblingsgruppen?

Topfeinteilung

Zwischenstand nach 8 von 10 EM-Qualifikationsrunden, 8.9.2015 23:30

— Topf 1
1 – Deutschland 38236
2 – Spanien 34662
3 – Frankreich (fix) 33599
4 – England (fix) 32662
5 – Niederlande 31679
6 – Belgien 31142

— Topf 2
7 – Portugal 31088
8 – Italien 31084
9 – Russland 28058
10 – Schweiz 27894
11 – Österreich (fix) 27662
12 – Ukraine 27516

— Topf 3
13 – Tschechien (fix) 27423
14 – Kroatien 27362
15 – Bosnien und Herzegowina 27107
16 – Dänemark 26665
17 – Schweden 25748
18 – Rumänien 25578

— Topf 4
19 – Slowakei 25151
20 – Ungarn 25142
21 – Polen 24955
22 – Irland 24902
24 – Norwegen 24419
25 – Island (fix) 24208

— Warteliste
26 – Türkei 23773
27 – Israel 23422
28 – Slowenien 23001
29 – Wales 22521
30 – Montenegro 22231
31 – Schottland 20739
32 – Albanien 20691
33 – Nordirland 20521
35 – Finnland 19581
37 – Bulgarien 18786
38 – Estland 18689
39 – Litauen 18138
45 – Zypern 14898

— Out
23 – Griechenland
34 – Serbien
36 – Armenien
40 – Weißrussland
41 – Aserbaidschan
42 – Moldawien
43 – Lettland
44 – Georgien
46 – Mazedonien
47 – Luxemburg
48 – Kasachstan
49 – Liechtenstein
50 – Färöer
51 – Malta
52 – Andorra
53 – San Marino
54 – Gibraltar

(via)

Jetzt geht es zur Europameisterschaft nach Frankreich. Folge Ballverliebt auf Facebook und Twitter um am Weg dorthin nichts zu verpassen!

  • Pingback: Österreich erreicht Topf 2 für die EM-Auslosung 2016 - Ballverliebt()

  • Der gs’schupfte Leo

    Ich grenz mich für die Töpfe jeweils auf Wunsch-Pools ein.

    Topf 1: Benelux
    Topf 3: Skandinavier
    Topf 4: Nachbarländer

    Anmerkungen:
    Ich rechne trotzdem noch immer mit den Holländern bei der EM, sie haben das leichtere Restprogramm im Vergleich zu den Türken und wären im Play-off gesetzt. Es wäre fast perfekt, eine so labile Truppe als Topf 1 zugelost zu bekommen (vgl. Russland in unserer Quali) und die dann im allerbesten Falle heimzuschicken.
    Davon abgesehen wären mir die Chocolatiers aus Belgien lieber als gegen eine “Big-Five”-Mannschaft, gegen die auch in der derzeitigen Fabelform immer noch eine Niederlage erwartet werden darf.

    Kroatien wäre zwar im derzeitigen Chaos ein schöner Topf-3 Gegner, aber wenn ein Kovac-Nachfolger auch nur ein bissl mehr vom Spielerpotential rauskitzen könnte, wären die schon wieder extrem unangenehm. Da schon lieber die Skandinavier, die man schön alabanieren kann, als die Bosnier, die ich noch vom äußerst “rustikalen” “Freundschafts”spiel unsympathisch in Erinnerung habe.

    Topf 4 ist relativ klar, statt den Senkrechtstartern aus Norwegen, Island oder Wales wünsch ich mir wieder mal ein Derby gegen Ungarn – immerhin mit mehr als 130 Länderspielen der “Klassiker” schlechthin in Europa -, alternativ auch gerne gegen die Slo-Länder.

  • Hinweis in eigener Sache: Die obenstehende Liste ist korrekt, aber anders als die offizielle der UEFA. Die UEFA berechnet in ihren Zwischenständen nur bereits gespielte Matches . Dadurch wird der aktuelle Zwischenstand verfälscht, weil der jüngste Zyklus (die EM-Quali 2016) höher gewichtet wird, als er das am Ende tatsächlich sein wird. Am Ende kommt dasselbe raus, aber nach unserer Methode ist viel leichter ersichtlich, wohin sich die Teams entwickeln können (weil in Sechsergruppen pro Sieg einfach rund 1600, pro Unentschieden rund 800 und pro Niederlage rund 350 Punkte dazugerechnet werden können).

    Der Vollständigkeit halber sei aber gesagt, dass Österreich nach dem offiziellen Zwischenstand 10. und nicht wie hier 11. ist. Beides entspricht logischerweise Topf 2. ;)

  • Werner

    Welche Zahlen stimmen denn nun, ich finde auch diese Rangliste auf http://www.football-rankings.info, demzufolge wären wir nach wie vor in Topf 3?
    33,599 France –
    37,082 Spain Q1
    41,476 Germany Q1
    35,903 England Q1
    35,138 Portugal Q1
    34,919 Netherlands q1 (grp A)

    34,382 Belgium Q1
    34,324 Italy Q1
    31,325 Russia Q2
    31,134 Switzerland Q2
    30,867 Ukraine q2 (grp C)
    30,602 Croatia Q2

    30,346 Bosnia-Herzegovina q3 (grp B)
    30,072 Austria Q1
    29,423 Czech Republic Q2
    28,988 Sweden q4 (grp G)
    28,818 Romania Q1
    28,391 Slovakia Q2

    28,306 Poland Q2
    27,562 Hungary Qq (grp F)
    26,208 Iceland Q1
    24,521 Wales Q2
    21,701 Northern Ireland Q2
    21,041 Albania Q2

    • Unsere Zahlen sind korrekt. Die von Football-Ranking kann ich nicht erklären (und auf der Seite auch nicht finden). Sie unterscheiden sich auch nochmal von der UEFA.

    • SteveG

      Die Zahlen von Football-Rankings beruhen auf einer Simulation der restlichen Qualifikationsspiele. Bei AUT ergibt die Simulation ein X gegen Montenegro und einen Sieg gegen Liechtenstein. Das wären dann rund 2400 Punkte. Was in etwa der Differenz zwischen den beiden Werten entspricht. @ Tom Schaffer: Die Zahlen sind bei den Kommentaren zu den EURO 2016 Simulationen vom 24. Juli zu finden.

      Letztendlich brauchen wir 2 Siege um fix in Topf 2 zu sein. Restprogramm der Verfolger:
      Ukraine: Mazedonien (A), Spanien (H)
      Tschechien: Türkei (H), Holland (A)
      Kroatien: Bulgarien (H), Malta (A)
      Bosnien: Wales (H), Zypern (A)

      Dänemark kann uns (bei Sieg gegen LIE) nicht mehr überholen, da sie nur noch eine Partie haben.

      Um in Topf 2 zu bleiben, dürfen also die Verfolger nicht besser spielen als wir in den verbleibenden 2 Spielen. Sollte Holland sich nicht qualifizieren dürfen uns 2 Mannschaften überholen und wir wären noch immer in Topf 2.

  • Pingback: Stand für Auslosung zur Euro 2016: Österreich fast in Topf 2 - Ballverliebt()

  • Floranovic

    Frankreich
    Österreich
    Dänemark
    Ungarn

  • HerrBert

    Quasi schirch wäre ja eine Gruppe der Mannschaften, die zuerst fix qualifiziert waren:

    England
    Österreich
    Tschechien
    Island

  • Horatio

    England
    Österreich
    Dänemark
    Irland

  • nebera

    derzeit wäre es ja möglich die gleiche Gruppe wie 2008 mit Deutschland, Kroatien und Polen zu ziehen. Wäre eigentlich interessant um zu sehen was sich seit damals geändert hat ^^

    • Daniel

      Das wäre wirklich interessant!

  • Niederlande, alternativ Belgien
    Österreich
    Dänemark
    Ungarn

  • Lux

    Aus Topf 1 sind bis auf Holland alle stärker einzuschätzen (die ja sowieso eher geringe chancen haben dabei zu sein), also würd ich am liebsten Spanien oder Deutschland haben. Vielleicht Deutschland glei im ersten Spiel, da haben wir dann noch eine Chance. Die brauchen ja immer ein wenig bis sie ins Turnier kommen ;)

    Aus Topf 3 wären die Schweden ein Hit (wenn sie das Playoff schaffen)

    Aus Topf 4 nur nicht Polen oder Island. Die wären etwas unangenehm fürcht ich.

    Aus der Warteliste wäre vermutlich Wales der gefährlichste Gegner.

  • MGruen

    Noch ist Topf 2 nicht fix. Ein Ausrutscher gegen Montenegro (inkl. einem Unentschieden) und schon sind wir wieder in Topf 3, so eng wie das zugeht.

    Ein ungewohntes Luxusproblem, sich über die Lostöpfe Gedanken zu machen, statt über die Qualifikation.

  • politikkicker

    England
    ÖSTERREICH
    Schweden
    Nordirland

    • hobe

      Mein erster Impuls aus Topf 3 war: die Schweden. Dabei ist zu erwarten, das diese aufgrund der beiden letzten Qualifikationsspiele in Zukunft anders auftreten werden.
      Aus Topf 1 warten am besten die Spanier oder Deutschland, weil die dann im Achtelfinale kein Therme sein würden.

  • Pingback: Neuer Rekord: Österreich klettert auf Platz 11 der FIFA-Weltrangliste - Ballverliebt()